Logo Thomas Block Naturfotografie
 

Auf Trekkingtour mit der Kamera

Die wenigsten Motive für Landschaftsfotografen sind ohne weiteres mit dem Auto einfach zu erreichen, sondern wollen per pedes erkundet werden. Um beim besten Fotolicht vor Ort sein zu können, bietet sich zudem eine Übernachtung im Zelt an.


Die Kombination von Wandern und Fotografieren macht mir viel Spaß und im Laufe der Jahre konnte ich meine Fotoausrüstung für diesen Zweck optimieren. Ganz oben auf der Wunschliste steht hierbei ein möglichst geringes Gewicht der Ausrüstung, denn mit Zelt, Kocher, Schlafsack, Trinkwasser und vielem mehr kommen so schon 15 bis 20 kg zusammen, die den Rucksack füllen.
Als idealer Kompromiss hat sich für mich hierbei schnell die Kombination von  Canon 5D II mit dem EF 17-40L, dem EF 100-400 und ggf. dem EF 100 Macro herausgestellt. Dem von mir verwendeten modifizierten Gitzo-Safari- Stativ werde ich noch einen gesonderten Beitrag widmen.

Schwieriger war es, die ideale Unterbringung der Ausrüstung während der Touren herauszufinden. Mit dem Think Tank Digital Holster 40 in der Version II fand ich eine ausgezeichnete Unterbringung für die Kamera mit angesetztem Objektiv (durch die variable Länge des Holsters kann dies an verschiedene Objektive angepasst werden). Think Tank bietet als Zubehör ein Gurtsystem an, mit dem sich das Holster an einem Rucksackbefestigen lässt. Dies ist eine ganz ausgezeichnete und komfortable Transportmöglichkeit auf längeren Touren, da das Holster vor dem Bauch für einen gewissen Gewichtsausgleich zum schweren Rucksack auf den Schultern sorgt. An der unteren Seite wird das Holster mit elastischen Riemen am Rucksack befestigt, sodass es immer gut am Körper anliegt. Weitere Objektive und das Stativ finden körpernah am Rucksack ihren Platz. Langes Grübeln hat mir der Transport meiner Lee-Filter während der Trekkingtouren verursacht. Nach langem Suchen fand ich schließlich die Filtertasche von Kinesis, die über Augenblicke einfangen in Deutschland erhältlich ist. Nicht ganz billig, aber mit weitem Abstand die beste Unterbringungslösung für 100 mm- Filter, die es derzeit wohl am Markt gibt: Die Filter sind in weichem, flauschigem Material untergebracht und können mit kleinen Klettreitern markiert werden. Die Tasche bietet verschiedene Befestigungsoptionen, mit der sie sich auch am Think Tank Holster adaptieren lässt. Ein sehr gut durchdachtes Zubehör.

Für kürzere Touren verwende ich das Think Tank Holster zusammen mit der Filtertasche und zusätzlichen Köchern für Objektive, Trinkflasche und ähnliches am Think Tank Schulter-Harness, eine Lösung, die ich ebenfalls sehr empfehlen kann. Selbst mit eingestecktem Gitzo-Stativ spürt man das gut verteilte Gewicht kaum.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Berichte und Tipps veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
(c) Copyright by Thomas Block 2005-2018
Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt.